Case IH: Wechsel in der europäischen Führungsspitze

Am 1. September 2017 hat es bei Case IH & Steyr einen Wechsel in der Führungsspitze gegeben:  Thierry Panadero folgte Matthew Foster als Vize-Präsident Case IH & Steyr im Wirtschaftsraum Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA). Mit Thierry Panadero, der neu in den Konzern „CNH Industrial Agriculture“ eintritt, stellt das Unternehmen nach eigenen Angaben einen ausgewiesenen Branchen- und Marktkenner an die Spitze. Panadero leitete von 2011 bis 2014 als CEO Claas France und übernahm im April 2014 die Funktion des CEO Global Sales Western Europe mit Verantwortung für 1.500 Mitarbeiter und einem Geschäftsvolumen von 1,5 Milliarden Euro Umsatz. Bei CNH soll er die Marken Case IH und Steyr in der EMEA-Region weiterentwickeln und für künftige Herausforderungen, beispielsweise die „Landwirtschaft 4.0“, platzieren.

Sein Vorgänger Matthew Foster übernimmt ab sofort eine neue Position im Ag Commercial Development EMEA innerhalb von CNH Industrial. Dort soll er Produkte, Systeme und Prozesse in dem CNH-Portfolio weiterentwickeln. Er leitete in den vergangenen sieben Jahren die Unternehmensentwicklung von Case IH & Steyr in Europa, im Mittleren Osten und Afrika. In dieser Zeit hat er u.a. das Händler- und Servicenetzwerk intensiv weiterentwickelt. Ein Fokus lag dabei auf der Erschließung neuer Märkte. Zudem war er verantwortlich für die Einführung innovativer Technologielösungen, beispielsweise im Hochleistungssegment bei Tr